Datum: 10.06.2019
Ein Kindertraum zum Anfassen

Marino Engels aus Waldbreitbach und Rudi Philipp aus Urbar engagieren sich seit über 20 Jahren zusammen mit dem Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. (www.bvhk.de) für Kinder mit angeborenem Herzfehler.

So haben sich auch in diesem Jahr bei 50 möglichen Plätzen 87 Herzkinder (folglich Warteliste) aus NRW, Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland und Baden Württemberg mit Ihren Eltern für diesen schönen und spannenden Tag über den BVHK zu den Porsche Club Days am 6. Juli zum Hockenheimring angemeldet.

Vorgesehen sind wieder Besuche bei der Rennleitung, Race Control, elektronische Zeitnahme, Besuch in der Rennbox vom Porsche-Team QA Racing Team und HCB Rutronik Racing wo neben einer Bewirtung auch wieder probesitzen in richtigen Rennwagen für die Kinder mit angeborenem Herzfehler vorgesehen ist.

Auch eine Einladung zum Dunlop-Renndienst haben wir gerne angenommen. Hier werden den Herzkindern die Unterschiede von Sliks und Regenreifen erklärt. Alles natürlich zum anfassen.
Zwischenzeitlich hat sich eine starke Gemeinschaft aus den Veranstaltern Porsche Club Deutschland, Porsche Club Schwaben und Württembergischer Porsche Club, einige Rennteams, Rennfahrer und der Industrie  gefunden die die Zeichen der Zeit erkannt haben.

Laut Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. werden jährlich alleine in Deutschland rund 8.000 Kinder mit einem Herzfehler geboren, das  sind etwa 22 Kinder pro Tag. Jedes Jahr benötigen alleine rund 4.500 dieser Kinder einen bzw. mehrere Eingriffe am offenen Herzen mit der Herz-Lungen-Maschine. Quelle: Herzbericht und Deutsche Gesellschaft Pädiatrische Kardiologie (DGPK) und Broschüre „Herzfenster“ vom Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.

Erschwerend kommt hinzu dass ein dramatischer Mangel an Pflegepersonal insbesondere auf Kinderherz-Intensivstationen diskutiert wird. Lebensrettende Operationen für die Kleinen am offenen Herzen müssen verschoben werden, da es an Kinderintensivpflegekräften mangelt. Als Folge kommen viele Kinderherzpatienten auf eine Warteliste oder müssen für ihre lebenserhaltende OP am offenen Herzen an andere Kliniken verlegt werden. Für Eltern und Herzkinder sind das Tage, Wochen und Monate höchster Anspannung um das Leben der kleinen Herzen.
Laut Engels ist das ein unhaltbarer Zustand. Denn Kinder sind unsere Zukunft.

Auch der WDR berichtete in einem Beitrag über das wichtige Thema am 4.5.2019 in der „Aktuellen Stunde“ https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle-stunde/video-herzkranke-kinder-leiden-unter-pflegenotstand-100.html       

„Daher sehen wir es als unsere Aufgabe nach all der Anspannung, Bangen, Sorgen und Nöte den Herzkindern und Ihren Eltern wieder etwas Freude in die Gesichter zu zaubern“, so Marino Engels.
Engels der selbst in den 70er und 80er Jahren Langstreckenrennen auf der Nürburgring Nordschleife gefahren hat, und Philipp selbst auch aktiver Motorsportler bis in die 90er Jahre, und Organisator diverse Rennserien haben auch in diesem Jahr den schönen Tag für die Herzkinder mit Blick hinter die Kulissen und Probesitzen in richtigen Rennwagen zusammen mit den Organisatoren der Porsche Club Days, den Rennteams, Rennfahrern und der Industrie vorbereitet. Ein Kindertraum zum Anfassen soll wie in den letzten 20 Jahren wieder eine willkommene Abwechslung werden.
 

Versenden