Datum: 08.07.2019
SEHEN MIT DEM HERZEN




Über den Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. (www.bvhk.de) folgten auch in diesem Jahr der Einladung von Marino Engels aus Waldbreitbach und Rudi Philipp aus Urbar zusammen mit dem AvD wieder 25 Kinder mit angeborenem Herzfehler und 25 Elternteile aus Nordrhein Westfalen, Rheinland Pfalz, Saarland, Hessen, Baden Württemberg, Niedersachsen, Thüringen und Bayern zu den Porsche Club Days am Hockenheimring.

Die Veranstalter Porsche Club Deutschland, Porsche Club Schwaben und Württembergischer Porsche Club zeigten auch in diesem Jahr wieder ein offenes Herz für Kinder mit angeborenem Herzfehler.
Immerhin werden jährlich rund 8.000 Kinder alleine in Deutschland mit einem Herzfehler geboren. Das sind ca. 22 Kinder pro Tag. Rund 4.500 dieser Kinder benötigen jedes Jahr einen bzw. mehrere Eingriffe am offenen Herzen mit der Herz-Lungen-Maschine. Lebensrettende Operationen müssen leider mehrfach verschoben werden, da es in Deutschland an Kinderintensivpflegekräften mangelt. Als Folge kommen viele Kinderherzpatienten für Ihre dringende Operation auf eine Warteliste, oder müssen für den lebenserhaltenden Eingriff in andere Kliniken z.T. weit vom Elternhaus entfernt verlegt werden. Für Eltern und Kinder sind das Wochen und Monate höchster Anspannung und Sorge um das Leben der kleinen Patienten. Quelle: Herzbericht und Deutsche Gesellschaft Pädiatrische Kardiologie (DGPK) und Broschüre Herzfenster vom BVHK.

Nach Meinung von  Engels ist das ein unhaltbarer Zustand, denn Kinder sind unsere Zukunft.
Gesundheit ist etwas Tolles. Dafür müssen manche wenig tun und manche müssen schon als Baby und Kleinkinder hart darum kämpfen.
Seit mehr als 20 Jahren haben sich Rudi Philipp und Marino Engels über den Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. ehrenamtlich dieser Zielgruppe herzkranke Kinder angenommen und organisieren am Nürburgring und/ oder Hockenheimring mit aktiven Rennfahrern, Rennteams und der Industrie einen schönen Tag mit Blick hinter die Kulissen für Eltern und Herzkindern. Motorsport zum anfassen!
Wir möchten den Herzkindern und Ihren Eltern nach all der Anspannung, Sorge und Nöte wieder etwas Freude in die Gesichter zaubern, denn glückliche Kinder haben Freude am Leben, so Engels und Philipp.

Bei den Porsche Club Days waren bei herrlichem Sonnenschein für die Herzkinder wieder alle Tore geöffnet.
Der Streckensprecher begrüßte die Herzkinder und Ihre Eltern. Anschließend wurde die elektronische Zeitnahme und die Race control besucht. Ein Besuch bei Dunlop weckte bei den kleinen und großen Rennfans wieder großes Interesse als die breiten Rennreifen gezeigt, und die Unterschiede zwischen Trockenreifen (Slicks) und Regenreifen erklärt wurden. Alles natürlich zum Anfassen.
Bei den Rennteams QA Racing Team Kurt Ecke und HCB Rutronik Racing durften die Herzkinder sogar in richtigen Rennwagen probesitzen. Teammitglieder erklärten den kleinen Rennfans verständlich die Funktionen von Spoiler und Cockpit. Auch die Dienstkleidung der Rennfahrer  wurde von den Herzkindern genau unter die Lupe genommen und von den aktiven Rennfahrern verständlich erklärt. Fotos der Eltern von den kleinen Herzkindern in den Rennwagen sind bleibende Erinnerungen an einen schönen Tag. Großen Spaß hatten die Herzkinder auch beim Reifenwechsel an einem Porsche Modell. Auch auf dem Siegerpodest gab es leuchtende Augen für die Herzkinder denn sie durften als große Herzhelden abwechselnd auch mal ganz oben stehen und sich einmal im Leben als Sieger fühlen. Die Ängste und große Narben der Herzoperationen waren bei diesen schönen  Momenten für kurze Zeit vergessen.

Wie schon seit mehreren Jahren hat auch dieses Jahr das Team HCB Rutronik Racing (das Team unterstützt auch durch Spenden den Bundesverband Herzkranke Kinder e.V)  anschließend noch die Bewirtung der Herzkinder und deren Eltern übernommen. Dafür ein großes Dankeschön.

Anschließend konnten die kleinen und großen Rennfans noch diverse spannende Rennen von der Tribüne aus verfolgen.

Motorsport in dieser Form hautnah zu erleben ist keine Selbstverständlichkeit, sondern nur durch großzügige Unterstützung möglich. Daher möchten sich Marino Engels, Rudi Philipp und die Herzkinder mit Ihren Eltern  beim AvD, den Organisatoren der Veranstaltung Porsche Club Days, den Porsche Clubs, den Rennteams, den Rennfahrern und der Industrie für die großzügige Unterstützung des schönen Tages für die herzkranken Kinder und Ihre Eltern ganz besonders bedanken.

Denn Sie alle haben den schönen Tag gemeinsam erst möglich gemacht.
 
 
Versenden