Datum: 21.05.2018
Herzkrank geboren – ein lebenslanger Weg.


Fast 8.000 Kinder werden jährlich in Deutschland mit einem Herzfehler geboren, das sind etwa 22 Kinder pro Tag. Jedes Jahr benötigen alleine rund 4.500 dieser Kinder einen  bzw. mehrere Eingriffe am offenen Herzen mit der Herz- Lungenmaschine. Quelle: Broschüre „Herzfenster“ vom Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. (www.bvhk.de ).
 Die Ängste und Nöte der Eltern kann kaum jemand nachvollziehen, aber das Schlimmste ist für die Eltern, wenn sie Ihr Kind an der Schleuse zum OP abgeben müssen, und bangen um das Leben Ihrer Kinder.
Daher möchten wir nach all der Anspannung den Herzkindern und Ihren Eltern wieder etwas Freude schenken, so Marino Engels , der für sein langjähriges Engagement für herkranke Kinder im März vom Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. den Herz- Helden Preis verliehen bekommen hat .
 
Zusammen mit Rudi Philipp aus Urbar vom AvD Coblenz – Nürburgring., und dessen Kontakte u.a. zum Porsche Club Nürburgring, Porsche Club Schwaben, Württenbergischer Porsche Club konnten in den letzten rund 18 Jahren viele Türen am Nürburgring und Hockenheimring für die Herzkinder geöffnet werden. Denn so lange schon besteht das Engagement für Herzkinder.
Rudi Philipp und Marino Engels haben in jungen Jahren selbst aktiv Motorsport betrieben und können viele Fragen der kleinen und großen Rennfans beantworten.

Die Vorbereitungen laufen schon seit Jahresbeginn. Nach der Ausschreibung über den BVHK an Ihre Mitgliedsvereine in ganz Deutschland  waren schon nach 4 Tagen  bei 50 möglichen Plätzen über 90 Anmeldungen (folglich Warteliste)
 
So steht der Termin „ Motorsport zum anfassen“  auch zusammen mit dem AvD für die Herzkinder am Samstag, den 28. Juli bei den „Porsche Club Days“ am Hockenheimring fest.
Neben den o.a. Porsche Clubs, dem Porsche Club Deutschland, dem AvD beteiligen sich auch viele Rennteams mittlerweile an dem Engagement von Marino Engels und Rudi Philipp.
Selbstverständlich dürfen die Herzkinder auch in diesem Jahr wieder in richtigen Rennwagen probesitzen, und auf dem Siegerpodest stehen. 
Beim Reifendienst richtige breite Rennreifen anfassen und sich den Unterschied zwischen Trocken.- und Regenreifen erklären lassen.
Auch einen Blick in die Race Control und elektronische Zeitnahme ist in diesem Jahr wieder geplant.
Weitere Überraschungen für die Herzkinder möchten wir heute noch nicht verraten, so Marino Engels.

Wie schon im Vorjahr Sebastian Vettel so haben auch in diesem Jahr auf Anfrage wieder prominente und erstklassige Rennfahrer Autogrammkarten für die herzkranken Kinder zur Verfügung gestellt, die am 28. Juli am Hockenheimring an die Herzkinder verteilt werden.
 
Es wird wieder ein schöner spannender Tag für die Herzkinder und Ihre Eltern werden.

Ein kleiner Beitrag von HERZ zu HERZ.
Versenden