Datum: 23.01.2010
AvD Sport-Cup 2010 mit einem Preisgeld von 50.000 € dotiert
Spannende Rennen, talentierte Newcomer und ein packender Endspurt. Der neue AvD Sport-Cup hat sich gleich in seiner ersten Saison 2008 zum Erfolgsmodell entwickelt und ist von den Motorsportlern bestens aufgenommen worden. Nach einem weiteren Erfolgsjahr 2009 wird der Automobilclub von Deutschland (AvD) deshalb sein Engagement in 2010 auch weiter fortsetzen. Ziel ist es, den Breitensportler aktiv zu unterstützen und den Nachwuchs zu fördern.

Voraussetzung für die Teilnahme am AvD Sport-Cup ist u.a. die AvD-Mitgliedschaft sowie der Besitz einer aktuellen über den AvD e.V. bezogenen DMSB-Fahrerlizenz oder, im lizenzfreien Bereich, der AvD Jugendausweis oder der AvD Clubsportausweis.

Erfolgreichen Motorsportlern winken zum Jahresende attraktive Prämien:
Der Gesamtsieger erhält 12.500 Euro, der Zweitplatzierte 8.500 Euro und der Drittplatzierte 6.000 Euro. Nicht nur das Podium, sondern auch die nachfolgenden Plätze sind gut dotiert und geben den Anreiz dabei zu sein.

In der Saison 2009 war es AvD 100 Meilen Gesamtsieger (Sportwagen) und Norma-Honda Pilot Thorsten Rüffer vom Team Komo-Tec, der als eingeschriebener AvD Sport-Cup Fahrer gleich beim ersten Anlauf einen 12. Gesamtplatz erreichte und einen Scheck mit nach Hause nehmen konnte. Den ausführlichen Bericht finden Sie demnächst in unseren News.

Auch AvD 100 Meilen Fahrer Rainer Noller (Porsche 997 GT3 Cup), der in der Saison 2009 als Gaststarter angetreten war, konnte neben seinen weiteren Einsätzen u.a. in der Rallye 200 und der Deutschen Rallye Serie einen erfolgreichen 3. Gesamtrang im AvD Sport Cup 2009 erringen.

Wir gratulieren !!
Versenden